Header-Bild

SPD Fischbachtal

Wahlziel 6

Wir stehen für ein benutzerfreundliches Mobilitätskonzept - flexible Lösungen für den ländlichen Raum

Die Gemeinde Fischbachtal zählt zum ländlichen Raum. Das bedeutet einerseits, dass wir in einer Umgebung leben, in der andere gerne Urlaub machen - andererseits ist die Verkehrsinfrastruktur dementsprechend angepasst. Im ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) ist die Gemeinde durch drei Buslinien im Prinzip recht gut angebunden, die spezielle Situation mit den 6 weit auseinander liegenden Ortsteilen stellt jedoch eine Herausforderung an alle dar, die keinen privaten PKW benutzen können/wollen oder in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Grundversorgung im Fischbachtal ist sichergestellt, jedoch kann schon der Weg zum Facharzt zu einem Problem werden.

Wir als SPD Fischbachtal haben uns schon in der Vergangenheit stark für dieses Thema eingesetzt.

Die Taktung der Buslinien wurde passend zu den Schulzeiten in Groß-Bieberau und Niedernhausen konzipiert.

Die Direktverbindung nach Darmstadt wurde durch die Buslinie NHX aufrechterhalten.

Bei der Ladeinfrastruktur für Elektroautos liegt Fischbachtal mit seinen 2 Ladestationen deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt und bietet damit seinen Bürgern Anreize für den Einstieg in die E-Mobilität. Unabhängig davon setzen wir uns auch weiterhin für den Ausbau von Ladesäulen ein.

Eine echte Erfolgsgeschichte ist der Einsatz unseres Bürgerbusses, der als eingelöstes Wahlversprechen von Bürgermeister Thoma seit Oktober 2019 im Einsatz ist und auf ehrenamtlicher Basis die Mobilität unsere Bürger sicherstellt. Inzwischen steht der Bus täglich zur Verfügung und hat sich als fester und flexibler Bestandteil des Verkehrskonzepts etabliert. Neben der Sicherung der Mobilität ist hier besonders der soziale Faktor zu erwähnen - viele ältere Mitbürger nutzen die Gelegenheit, um beim Einkauf Bekannte zu treffen und das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Die ehrenamtlichen Busfahrer freuen sich immer wieder, wie hier durch ihren Einsatz ein Stück Lebensqualität geschenkt wird.

Wir setzen uns für ein Mobilitätskonzept ein, das noch durch weitere Ideen verbessert werden kann: Beispiele für intelligente Lösungen können z.B. Car-Sharing und Mitfahrer-Bänke sein. Auch eine noch bessere Anbindung durch den ÖPNV ist wünschenswert.
Die SPD Fischbachtal setzt sich dafür ein, dass die Mobilität in unserem ländlichen Raum gesichert ist! Dabei spielt für uns das Angebot des Bürgerbusses auch künftig eine sehr wichtige Rolle.

 
 

Bürgermeister

 

 

Bundestagsabgeordneter

Jens Zimmermann 2017 Bundestagswahl

 

Landtagsabgeordnete

 

Gemeinsam für Fischbachtal

Informieren Sie sich  über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde Fischbachtal. Klicken Sie in der Menüleiste auf "OV-Zeitung" und dann auf das Titelblatt.

 

Brillen Weltweit

Die SPD Fischbachtal sammelt weiterhin gut erhaltene Gebrauchtbrillen und Brillenetuis für sehbehinderte Bedürftige in der Dritten Welt.
Über die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mühltal werden die Second-Hand-Brillen an die Hilfsorganisation "Brillen Weltweit" in Koblenz weitergeleitet. Ehrenamtliche Helfer sind dort im Einsatz und stellen die Hilfslieferungen an Kliniken sowie Kranken- und Missionsstationen in Afrika, Asien und Südamerika zusammen.
Ihre Gebrauchtbrillen können Sie abgeben bei:
Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen
Tel. 06166 / 920056

 

Briefmarken für einen guten Zweck

Die SPD Fischbachtal sammelt Briefmarken aller Art. Der Erlös geht an die Gesellschaft für Mucopolysaccharidosen e.V.. Diese untersüttzt Kinder, die an einer schweren und unheilbaren Stoffwechselerkrankung leiden, sowie deren Eltern (www.mps.de).  Die Annahmestelle der Briefmarken ist bei Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen.

 

Briefkasten

Haben Sie Kritik oder gute Vorschläge? Hier gibt es den direkten Draht zu Ihrer SPD:

Vorsitzende der SPD Fischbachtal und Fraktionsvorsitzende:

Petra Messerschmidt, e-mail: petra(at)emesserschmidt.de Tel.: 06166 / 920056

 

 

Datenschutz

Datenschutz