SPD Fischbachtal

Projektgruppe "Bürgerbus" wird gegründet

Fraktion

Mit den Stimmen der SPD, FWF und B‘90/Die Grünen und dem fraktionslosen Gemeindevertreter wurde in der Gemeindevertretersitzung am 19.12.2017 beschlossen, eine Projektgruppe „Bürgerbus“ zu gründen. Aufgrund eines gemeinsamen Antrags der Koalitionspartner SPD und FWF hat sich das Parlament mit dem Thema beschäftigt. „Neben dem Bürgermeister können aus den Fraktionen je ein Vertreter oder ein sachkundiger Bürger mitarbeiten. Das gilt ebenso für den fraktionslosen Gemeindevertreter und die Ortsbeiräte“, so Fraktionsvorsitzende Maike Speckhardt.

Als erstes soll die Projektgruppe ermitteln, welcher Bedarf an Fahrten bei den Bürgerinnen und Bürgern, die in den Ortsteilen leben, besteht. Nicht nur die Frage, wie sich ein solches Fahrzeug finanzieren könnte, auch ehrenamtliche Fahrer und Fahrerinnen zu gewinnen und Fahrpläne aufzustellen, sind die weiteren Aufgaben der Projektgruppe, wenn Bedarf in der Bevölkerung festgestellt wird.

Insbesondere für nichtmobile ältere Menschen, die kein Fahrzeug besitzen oder selbst nicht mehr fahren, sehen wir eine Verbesserung der Lebensqualität z.B. durch Fahrten zum Einkaufen, Arzt, Friseur oder zum Rathaus und zu Veranstaltungen innerhalb unserer Gemeinde. Auch für Jugendliche, die nachmittags z. B. Sport oder Konfirmandenunterricht haben, und Erwachsene ohne Auto wäre ein Bürgerbus eine willkommene Mitfahrgelegenheit.

„Sind diese Rahmenbedingungen geklärt, soll die Gemeindevertretung über die Anschaffung eines Bürgerbusses entscheiden, der auf ehrenamtlicher Basis innerhalb der Fischbachtaler Ortsteile Personen befördert. Ehrenamtlich deshalb, weil für die Fahrten kein Fahrpreis erhoben werden darf und die freiwilligen Fahrer bzw. Fahrerinnen ohne Personenbeförderungsschein bis zu 8 Personen befördern dürfen“, so Speckhardt weiter.

„Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang auch das Suchen von Sponsoren, um die finanziellen Belastungen für die Gemeinde so gering wie möglich zu halten“, so die Ortsvereinsvorsitzende der SPD Petra Messerschmidt.

Die Fischbachtaler SPD ist davon überzeugt, dass ein Bürgerbus insbesondere den älteren Menschen, aber auch Jugendlichen und Erwachsenen ohne Auto in unserer Gemeinde mehr Mobilität verschafften würde und damit zu einer Steigerung der Lebensqualität beitragen kann.

 

 
 

Bürgermeister

 

 

Bundestagsabgeordneter

Jens Zimmermann 2017 Bundestagswahl

 

Landtagsabgeordnete

 

Gemeinsam für Fischbachtal

Informieren Sie sich  über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde Fischbachtal. Klicken Sie in der Menüleiste auf "OV-Zeitung" und dann auf das Titelblatt.

 

Brillen Weltweit

Die SPD Fischbachtal sammelt weiterhin gut erhaltene Gebrauchtbrillen und Brillenetuis für sehbehinderte Bedürftige in der Dritten Welt.
Über die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mühltal werden die Second-Hand-Brillen an die Hilfsorganisation "Brillen Weltweit" in Koblenz weitergeleitet. Ehrenamtliche Helfer sind dort im Einsatz und stellen die Hilfslieferungen an Kliniken sowie Kranken- und Missionsstationen in Afrika, Asien und Südamerika zusammen.
Ihre Gebrauchtbrillen können Sie abgeben bei:
Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen
Tel. 06166 / 920056

 

Briefmarken für einen guten Zweck

Die SPD Fischbachtal sammelt Briefmarken aller Art. Der Erlös geht an die Gesellschaft für Mucopolysaccharidosen e.V.. Diese untersüttzt Kinder, die an einer schweren und unheilbaren Stoffwechselerkrankung leiden, sowie deren Eltern (www.mps.de).  Die Annahmestelle der Briefmarken ist bei Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen.

 

Briefkasten

Haben Sie Kritik oder gute Vorschläge? Hier gibt es den direkten Draht zu Ihrer SPD:

Vorsitzende der SPD Fischbachtal und Fraktionsvorsitzende:

Petra Messerschmidt, e-mail: petra(at)emesserschmidt.de Tel.: 06166 / 920056

 

 

Datenschutz

Datenschutz