Header-Bild

SPD Fischbachtal

Fraktionsarbeit

Damit beschäftigt sich die SPD-Fraktion

Keine Kooperation mit den Kreis betr. Mensa

Für die Essensverpflegung der Kinder von der Kita Wiesenpfadflöhe und der Schülerinnen und Schüler der Heuneburgschule war eine Zusammenarbeit seitens der Gemeinde mit dem Kreis angedacht, der eine Mensa gebaut hätte, in der die Kindergarten - und die Schulkinder essen.

Der Kreis plant ein solches Projekt mit einer Ausgabeküche, das heißt, das Essen wird von einem Cateringunternehmen angeliefert. Der Kirchenvorstand/Kindergartenleitung will weiterhin wie bisher Frischkost, also vor Ort frisch gekochtes Essen allen Kita-Kindern anbieten.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Standpunkte gibt es keine gemeinsame Basis für eine Zusammenarbeit mit dem Kreis, weil ein solches Projekt nur in enger Übereinstimmung mit allen Beteiligten umzusetzen ist. Mehrheitlich wurde mit den Stimmen der beiden Koalitionspartner SPD/FWF beschlossen, keine Kooperation mit dem Kreis zum Bau der Mensa einzugehen.

Es stellt sich nun die Frage wie es weitergeht? Daher haben SPD/FWF mit einem gemeinsamen Antrag den Gemeindevorstand beauftragt, gemeinsam mit den zuständigen Fachbehörden und den Verantwortlichen der Kita zu prüfen, ob ein Umbau bzw. eine Erweiterung der bisherigen Küche möglich ist, um weiterhin die Kinder mit frisch gekochtem Essen zu versorgen, und dafür die Kosten zu ermitteln. Dieser Antrag wurde vom Parlament einstimmig beschlossen.

Die SPD-Fraktion hat bei ihrer Sommertour auch das Sportheim des 1. FC Niedernhausen e.V. besichtigt. Das Gebäude ist Eigentum der Gemeinde, über 40 Jahre alt, hat hohe Heizkosten und ist stark sanierungsbedürftig. Die SPD hat daher den Gemeindevorstand beauftragt, die Projekt- und Prioritätenliste für das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) aus 2016 zu überarbeiten. Dabei soll für die energetische Sanierung des Sportheims ein höherer finanzieller Ansatz als bisher festgelegt werden. Zuvor soll ein Sanierungskonzept mit dem FCN erstellt werden. Auch für Straßeninstandsetzungen sollen Gelder aus dem Fördertopf KIP zeitnah beantragt werden. Die Maßnahmen müssen bis Oktober 2020 angefordert und bis Ende 2020 umgesetzt sein.

 

Bürgermeister

 

 

Bundestagsabgeordneter

Jens Zimmermann 2017 Bundestagswahl

 

Landtagsabgeordnete

 

Gemeinsam für Fischbachtal

Informieren Sie sich  über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde Fischbachtal. Klicken Sie in der Menüleiste auf "OV-Zeitung" und dann auf das Titelblatt.

 

Brillen Weltweit

Die SPD Fischbachtal sammelt weiterhin gut erhaltene Gebrauchtbrillen und Brillenetuis für sehbehinderte Bedürftige in der Dritten Welt.
Über die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mühltal werden die Second-Hand-Brillen an die Hilfsorganisation "Brillen Weltweit" in Koblenz weitergeleitet. Ehrenamtliche Helfer sind dort im Einsatz und stellen die Hilfslieferungen an Kliniken sowie Kranken- und Missionsstationen in Afrika, Asien und Südamerika zusammen.
Ihre Gebrauchtbrillen können Sie abgeben bei:
Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen
Tel. 06166 / 920056

 

Briefmarken für einen guten Zweck

Die SPD Fischbachtal sammelt Briefmarken aller Art. Der Erlös geht an die Gesellschaft für Mucopolysaccharidosen e.V.. Diese untersüttzt Kinder, die an einer schweren und unheilbaren Stoffwechselerkrankung leiden, sowie deren Eltern (www.mps.de).  Die Annahmestelle der Briefmarken ist bei Petra Messerschmidt, Nonroder Str. 7, Fischbachtal-Niedernhausen.

 

Briefkasten

Haben Sie Kritik oder gute Vorschläge? Hier gibt es den direkten Draht zu Ihrer SPD:

Vorsitzende der SPD Fischbachtal und Fraktionsvorsitzende:

Petra Messerschmidt, e-mail: petra(at)emesserschmidt.de Tel.: 06166 / 920056

 

 

Datenschutz

Datenschutz